Startseite | Impressum | Datenschutz



Von Anfang an spürte ich, dass sie vom Herzen her den Weg mit Gott gingen und es war bei weitem nichts gedrückt oder aufgezwungen. Zum ersten Mal erlebte ich, dass sogar schon als Kind eine echte Herzensbeziehung zu Jesus möglich ist- und dies nicht in der Theorie oder nur am Sonntag, sondern ganz praktisch im Alltag.

Das eigene Leben hat diese Familie seinen Mitmenschen hingegeben, um an allen Ecken und Enden helfend und dienend den geplagten Seelen beizustehen. Diese Art, das Eigene zu verleugnen, um seinen Nächsten die eigene Zeit zu widmen, dem Herzensschrei Gottes folgend, das sind wahre Größen und Helden für mich, Menschen, die ewig leben!

Eines Tages gab mir meine Mutter das Buch "Erweckung an der Basis" von Ivo Sasek's Kindern, und ich war fasziniert. Ich konnte nur sagen: so ein Leben will ich auch! Einfache Erlebnisse aus dem Alltag zeigten mir, dass sie sich von Sekunde zu Sekunde von Gottes Leben und Frieden führen liessen. So kam es zur lang ersehnten Veränderung in meinem Leben.

Als ich Ivo Sasek, seine Familie und die OCG kennenlernte, habe ich zum ersten Mal gesehen und erlebt, wie man sich nicht nur wünscht nach dem Willen Gottes zu leben sondern dass es tatsächlich möglich ist in Frieden und Harmonie nach den Maßstäben Gottes mit Freude zu leben. Ich bin sehr dankbar für den Dienst von Ivo Sasek und die OCG, denn es hat ein Prozeß der Wiederherstellung in mir begonnen, indem ich lerne, auf meinen Nächsten zu schauen, was dient ihm und dem Gesamten und komme so weg von mir, von meinem um mich Selbstdrehen.

WAS HAT DIE OCG IN UNSEREM (FAMILIEN-) LEBEN VERÄNDERT UND BEWIRKT? - Die Beziehung zu Gott ist bei jedem einzelnen tiefer und persönlicher geworden- und sie wird es immer mehr. - Der Glaube bekommt "Hände und Füsse" im praktischen Alltag, zu Hause, bei der Arbeit, in der Schule, im Studium, in der Freizeit... - (Selbst kleine) Konflikte werden NICHT MEHR unter den Tisch gewischt, sondern gemeinsam aufgearbeitet.

Gott sei Dank haben wir ziemlich bald nach der Heirat die OCG, Ivo Sasek und den Dienst kennengelernt. So wurden wir gelehrt, dass in der Ehe andere Gesetzmäßigkeiten herrschen als im Ledigen-Dasein. Wir wurden gelehrt, wie man Kinder in die Mündigkeit hinein erzieht und wie man nach dem Frieden an der Basis (Familie) geht, ihn aufrichtet und bewahrt.

Im jahrelangem Teamwork mit Elias Sasek (Sohn von Ivo) konnte ich viel von ihm lernen. Besonders danke ich ihm dafür, dass er mir vorgelebt hat, wie man den Problemen nicht aus dem Weg geht, sondern ihnen tief ins Auge sieht, und sie bezwingt. Ich hätte früher nie gedacht dass ich von einem 17 jährigen der 7 Jahre jünger ist als ich so viel fürs Leben lernen kann. Elias, es macht richtig Spaß mit dir.

In der Bibel las ich von den ersten Aposteln, wie sie tagtäglich Gott erlebten (da war richtig Power!) und wollte das auch so erleben. Hey, die hatten u. a. stundenlange Gottesdienste und konnten schier nicht genug bekommen. Bei uns wird schon gejammert, wenn der Pfarrer länger als 20 Minuten predigt. Da passierte was, da gab es gewaltige Veränderungen. Die hatten Berührungen mit dem höchsten Gott! Und bei uns hat man meist schon beim Rausgehen aus der Kirche den Inhalt der Predigt vergessen...

Ich durfte durch den Dienst von Ivo Sasek erleben & lernen, dass ich gelebt, gefühlt und gedacht werde vom Herrn des Lebens, und das ist schlicht das Befreiendste und (Ent-)Spannendste, was es überhaupt gibt und Mega-Freude macht! Lass auch Du Dich begeistern und komme mit!!!

Bei mir war das exakt dasselbe! Bis ich merkte, das bringt mich nicht weiter und mir selber mal speziell den Dienst von Ivo Sasek und der OCG angeschaut habe. Was ich da gefunden hab, ist revolutionaer - hat mir aufgezeigt, wie ich selber meinen Schweinehund (denn das bequeme "Mitschwimmen" war ein Wesensproblem von mir) ueberwinden und fuer meine Ueberzeugung hinstehn kann.

Ich durfte durch den Dienst von Ivo Sasek frei werden von allen Seelsorgern und Menschen. Durfte lernen mit meinen Problemen und Nöten selber in der Stille vor Jesus zu stehen und die nächsten Schritte von ihm zu erwarten. Dadurch entstand eine lebendige Herzensbeziehung zu Jesus Christus. Ich glaube, dass dieser Dienst von Gott bestätigt wird, weil er die Dinge wiederherstellt, die uns einst verloren gegangen sind.

Wir lieben Musik und haben von klein auf Hausmusik gemacht. Weil es so selten Familien gab, die als ganze Familie Musik machten, wurden von uns "Die Wedels" auch Aufnahmen produziert. Als wir aber die Familie Sasek 2002/2003 kennenlernten erkannten wir, dass die Musik erst dann richtig Musik ist, wenn Ehe, Familie, Kindererziehung in Harmonie und Einklang kommen. Die Musikharmonie ist der Ausdruck der inneren Harmonie in Ehe und Familie.